09.05.11 18:40 Alter: 8 yrs

Atheist hofft auf Heilung durch Christen

VON: NACHRICHTENPORTAL KATH.NET

Washington D.C.: Der atheistische Publizist Christopher Hitchens (Washington) hofft, dass ihn ein Christ von seiner schweren Krebserkrankung heilen kann. Der 61-jährige Autor des Buchs „Der Herr ist kein Hirte - Wie Religion die Welt vergiftet“ leidet an Speiseröhrenkrebs im fortgeschrittenen Stadium. Die nach menschlichem Ermessen letzte Chance auf Heilung hat er durch den Genetiker Francis Collins. Mit ihm hat sich Hitchens heftige Debatten über den Glauben geliefert; trotzdem sind die beiden Freunde geworden. Collins ist seit 2009 ist er Direktor des US-amerikanischen Nationalen Gesundheitsinstituts. Er entwickelt eine neue Methode zur Krebsbehandlung, die das gesamte Erbgut des Patienten untersucht und beschädigte DNA gezielt in Angriff nimmt. Wie Hitchens der britischen Tageszeitung „Telegraph“ mitteilte, hat er sich als „Versuchskaninchen“ zur Verfügung gestellt.

 

http://www.kath.net/detail.php?id=30879  (04. April 2011, 08:26)

 


Home | Impressum